Muss das empfindliche Übel realisierbar sein?

Nein, es das in Aussicht gestellte Übel vom Täter herbeigeführt werden kann, ist nicht entscheidend. Es kommt lediglich darauf an, dass der Täter so tut, als könne er hierauf Einfluss nehmen. Denn genau dann entfaltet die Drohung eine nötigende Wirkung beim Opfer.

Click to rate this post!
[Total: 7 Average: 5]