Kann auf die mutmaßliche Einwilligung abgestellt werden, wenn der tatsächlich hätte erforscht werden können?

Nein, da dies des Selbstbestimmungsrecht des Verletzten zuwiderläuft. Wenn möglich, hat ein Befragen des Rechtsgutsinhabers stets Vorrang.

Click to rate this post!
[Total: 8 Average: 5]