Was sind persönliche Strafausschließungsgründe?

Das sind gesetzliche Umstände, die von vornherein zur Straflosigkeit einer bestimmten Person führen. Sie müssen bei Begehung der Tat vorgelegen haben.

Beispiele:

  • Angehörigenverhältnis bei § 258 Abs. 6
  • Vortatbeteiligung bei §§ 257 Abs. 3 und 258 Abs. 5
Click to rate this post!
[Total: 9 Average: 4.2]