Wo wird die Fahrlässigkeit geprüft?

Die Fahrlässigkeit muss doppelt vorliegen:

  • Im Rahmen des (nur objektiven) Tatbestands muss ein Außerachtlassen der objektiven Sorgfalt gegeben sein.
  • Im Rahmen der Schuld muss dem Täter vorzuwerfen sein, dass er nach seinem persönlichen Kenntnisstand in der Lage war, die objektiven Anforderungen an die Sorgfalt zu erfüllen.
Click to rate this post!
[Total: 12 Average: 4.7]