Wann findet eine objektive Zurechnung zum Täter statt?

Der Erfolg muss der Handlung zuzurechnen sein. Dies ist dann der Fall, wenn der Erfolg gerade auf der Pflichtwidrigkeit der Handlung beruht und der Schutzzweck der Norm gerade diesen Erfolg verhindern wollte.

Click to rate this post!
[Total: 4 Average: 5]