Welche Sorgfaltspflichtverletzung wird einem betrunkenen Autofahrer vorgeworfen?

Aufgrund seiner schlechteren Reaktionsfähigkeit muss ein Betrunkener gemäß § 3 Abs. 1 StVO seine Fahrtgeschwindigkeit anpassen, also noch weiter drosseln als im Übrigen zulässig. Wäre es auch bei angemessen geringerer Geschwindigkeit zu einem Unfall gekommen, war der Unfall trotz Alkoholisierung unvermeidbar.

Click to rate this post!
[Total: 12 Average: 4.9]