Was ist ein umgekehrter direkter Verbotsirrtum?

Dabei nimmt der Täter einen Straftatbestand an, den es überhaupt nicht gibt. Es handelt sich um den klassischen Fall eines Wahndelikts.

Click to rate this post!
[Total: 13 Average: 5]