Wann muss der Selbstmordhelfer Rettungsmaßnahmen ergreifen?

Sobald der Suizident die Tatherrschaft verliert, ist der Helfer an sich zur Rettung verpflichtet. Allerdings ist diese regelmäßig nicht zumutbar, wenn es keinen Hinweis auf einen zwischenzeitlichen Sinneswandel des Suizidenten gibt.